Logo: uniKIK – das Schulportal/Leibniz Universität Hannover
Logo: uniKIK – das Schulportal/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Aktuelle Kursperiode der Gauß-AG

Die Arbeitsgemeinschaft für Schülerinnen und Schüler
über Anwendungen der Mathematik und Naturwissenschaften in Wirtschaft, Technik, Umwelt und Gesellschaft

Gauß-AG in den Herbstferien

In den Herbstferien findet die 40. Periode der Gauß-AG statt. Die Gauß-AG ist eine Arbeitsgemeinschaft der Leibniz Universität Hannover, die sich mit verschiedenen Themen aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik beschäftigt. Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 sind herzlich Willkommen!

Biochemie

Thema: Fluoreszenz - Wie Zellen leuchten können
Zeit: 19. - 23. Oktober 2015, jeweils 9.00 - 13.00 Uhr
Zielgruppe: ab Klassenstufe 10

Was ist Fluoreszenz und wie kann sie in der Forschung genutzt werden? Dieser Frage wollen wir nicht nur theoretisch, sondern auch mit einem kleinen Experiment auf den Grund gehen. Wir entdecken, wie man einzelne Moleküle und Zellen zum Leuchten bringen kann.

Maschinenbau

Thema: Natur und Maschinenbau - Hand in Hand in die Zukunft
Zeit: 19. - 23. Oktober 2015, jeweils 13.00 - 16.00 Uhr
Zielgruppe: ab Klassenstufe 9

Wir zeigen euch, wie die Natur den modernen Maschinenbau beeinflusst - direkt und indirekt. Regenerative Energien und Bionik: Kennenlernen, verstehen und ausprobieren!

Physik

Thema: Gravitationswellen auf der Spur
Zeit: 19. - 23. Oktober 2015, jeweils 9.00 - 12.00 Uhr
Zielgruppe: ab Klassenstufe 10

In diesem Kurs soll es um die theoretischen Hintergründe und den experimentellen Nachweis von Gravitationswellen gehen. Dabei werdet ihr erste Einblicke in viele spannende Gebiete der Physik bekommen: z. B. Astrophysik, spezielle und allgemeine Relativität und Quantenmechanik.

Mathematik

Thema: Komplexe Zahlen und ihre Geometrie
Zeit: 21. - 23. April 2015, jeweils 9.00 - 13.00 Uhr
Zielgruppe: ab Klassenstufe 9

Fängt man mit natürlichen Zahlen an, Mathematik zu betreiben, stellt man schnell fest, dass man mehr Zahlen benötigt. Selbst bei reellen Zahlen hat man noch Probleme, z. B. bei der Suche nach Nullstellen quadratischer Gleichungen. Einen Ausweg bieten die komplexen Zahlen, mit denen wir uns beschäftigen wollen.