Logo: uniKIK – das Schulportal/Leibniz Universität Hannover
Logo: uniKIK – das Schulportal/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

23. Kursperiode

Die Arbeitsgemeinschaft für Gymnasiasten über Anwendungen der Mathematik und Naturwissenschaften in Wirtschaft, Technik, Umwelt und Gesellschaft

23. Kursperiode

Rückblick: Kurspgrogramm der 23. Kursperiode  (29.09.-12.12. 2008):


Da wir zur Zeit das „Jahr der Mathematik“ haben, liegt der Schwerpunkt
der aktuellen Periode auf der Mathematik:

Mathematik im Alltag
Moderne Verschlüsselung
Hinein in die Vielfalt der Mathematik!
Zeichnen heute – AutoCAD als Konstruktionshilfe
Finanzmathematik
Einführung in die E-Technik
Brücken und Fachwerke

Mathematik/Informatik

Mathematik im Alltag

Tutor: Steffen Barenscher

In dieser Gauß-AG betrachten wir einige Themengebiete der Linearen Algebra aus dem Bereich der Mathematischen Modellbildung. Unter Verwendung von Ableitungen und Matrizen werden Verbauchsmatrizen von Unternehmen oder Optimierungsprobleme untersucht. Des weiteren schauen wir uns den PageRank-Algorithmus von Google an, durch den Google berühmt wurde.
Zu jedem Thema ziehen wir vereinfachte Beispiele heran, um dann gemeinsam allgemeine Formeln aufzustellen.
Es sind also kreative Ideen und eigene Gedanken sowie Vorschläge in dieser Gauß-AG gerne erwünscht! Die AG eignet sich für alle Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, die Interesse an der Lösung mathematischer Formeln und Rechnungen haben.

 Mathematik/Informatik

Moderne Verschlüsselung

Tutor: Sebastian Niemann

Schon immer gab es geheime Botschaften, welche nur für ein kleinen Teil der Mitmenschen bestimmt waren und ebenso gab es auch schon immer das Bestreben, diese Gespräche zu belauschen. Im Verlauf dieses Kurses werden wir die verschiedensten Verschlüsselungsmethoden anwenden und deren Hintergrund analysieren. Dieser Kurs richtet sich an jeden, der Spaß am Enträtseln von geheimen Botschaften hat oder tiefer in die Welt der Kryptographie eintauchen möchte - es sind keine tieferen Vorkenntnisse der Mathematik oder Informatik erforderlich.

Mathematik/Informatik

Hinein in die Vielfalt der Mathematik

Tutor: Florian Modler

In diesem Kurs werden wir sehen, dass Mathematik eben nicht nur bloßes Anwenden und Auswendiglernen von Formeln ist, sondern viel mehr Abstraktion, Denkvermögen und vor allem Kreativität erfordert.
Wir werden einige schöne mathematische Bereiche streifen, so z. B. die Zahlentheorie, die diskrete Mathematik und viele mehr. Ein Problem wird das Vierfarbenproblem sein, das sich fragt, ob vier Farben immer ausreichen, um eine beliebige Landkarte in der Ebene so einzufärben, dass keine zwei angrenzenden Länder die gleiche Farbe bekommen.

Elektrotechnik

Einführung in die E-Technik

Tutor: Sönke Riester Im Alltag treffen wir überall auf Elektrotechnik, sei es der Radiowecker, die Mikrowelle oder das Handy. Sie hilft uns im Haus, auf der Strasse, sogar im Flugzeug. Möchtest du mehr darüber erfahren, wie Elektrotechnik funktioniert und was man damit alles machen kann, dann melde dich an. Wir fangen bei „Null“ an und kommen über die Grundlagen zu den praktischen Beispielen aus dem Alltag. Hier lernst du was Transistoren, Kondensatoren und Dioden können. Wo man sie einsetzt, ihre Eigenschaften und Schwächen. Wie man aus einer Welle eine Treppe macht und warum Widerstände manchmal ganz nützlich sind.

Ich hoffe, ich kann mit dem Kurs viele von euch für das Fach Elektrotechnik begeistern.
Die Elektrotechnik ist eine Zukunftsbranche, die gute Berufsaussichten bietet.

Für Nachfragen: soenke.riesteryahoo.de

Bauingenieurwesen

Zeichnen heute – AutoCAD als Konstruktionshilfe

Tutorin: Angelika von Rekowski

Vieles ist in der heutigen Zeit schon computerisiert worden. So auch das Zeichnen in vielen Berufssparten wie dem Bauzeichner, Bauingenieur, Maschinenbauer und vielen Anderen mehr. Es steht heute kaum noch jemand am Reißbrett (Zeichenplatte), sondern man sitzt vor einem Rechner und benötigt auch im seltensten Falle Stift und Lineal, sondern nur noch Maus und Tastatur.
Doch wozu das Ganze? Was sind die Vorteile eines CAD-Systems und welche Funktionen bietet es überhaupt?
Diese und viele weitere Fragen werde ich Euch in diesem Kurs beantworten.
Habt Ihr also Interesse ein solches Zeichensystem einmal kennen zu lernen, oder plant ein Studium oder eine Ausbildung, in dem/der Zeichnen und das Lesen von Plänen ein Bestandteil ist, dann würde ich mich freuen Euch in meinem Kurs begrüßen zu dürfen.

Wirtschaftswissenschaften

Finanzmathematik

Tutor: Oliver Janke

An ausgewählten Beispielen - besonders für die wirtschaftswissenschaftliche Anwendung - sollen Einblicke in einfache Probleme der Finanzmathematik gegeben und Lösungsmethoden entwickelt werden. Ausgehend von den klassischen Sparbuchthemen wie Kontostandentwicklung oder Effektivverzinsung werden verschiedenartige Probleme anhand von Beispielen gelöst.
Dieser Kurs richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Oberstufe.

Bauingenieurwesen

Brücken und Fachwerke

Tutor: Andreas Möllers
Mittwochs, 16-18 Uhr


Was Baumeister früher nur mithilfe ihrer Erfahrung und Vorstellungskraft errichtet haben, wird heute mit einer spannenden Mischung aus Mathe und Physik im Voraus berechnet. Zum Schluss des Kurses werden wir Brücken aus Nudeln bauen und auf ihre Belastbarkeit testen.

Beim Entwerfen und Planen von Bauwerken ist es essentiell zu wissen, welche Belastungen auf das Bauwerk wirken und wie sich die Belastungen auf ihrem Tragwerk verteilen. Aufgrund ihrer Belastung wird das Tragwerk bemessen, das heißt, das Material und die Dimensionen des Einzelteils im Tragwerk werden so festgelegt, dass sie einen ausreichend großen Widerstand gegen die durch die Belastung entstehende Verformung haben.

Im Kurs Brücken und Fachwerke werden wir zunächst die elementaren mathematischen und physikalischen Grundkenntnisse wiederholen und dann anhand eines realen Beispiels zunächst die Belastungen, die auf das System wirken, zusammenstellen und anschließend das Gesamtsystem bemessen. Dazu wird im Verlauf des Kurses der Computer als Hilfe zur Lösung von großen Gleichungssystem hinzugenommen. Zum Ende der Kursperiode werden wir das erlernte wissen spielerisch mit einem Nudeltraglastwettbewerb, dessen Ziel es ist, aus Nudeln ein Fachwerk zu konstruieren und an ihm einen Belastungstest durchzuführen. Zum Schluss wird alles mit Konstruktionsprogrammen am Computer überprüft.